5 neue Projekte für LEADER-Förderung ausgewählt

Print Friendly, PDF & Email

Am Montag, den 26.02.2018 fand die achte Sitzung des Auswahlausschusses des Vereins Regionalentwicklung Hohenlohe-Tauber in Satteldorf statt.

Im sechsten, im Dezember 2017 veröffentlichten Projektaufruf, wurden 110.000 € an EU-Mitteln ausgelobt. Dem Auswahlausschuss entschied sich, diese Mittel für die Förderung von fünf Projekten zu verwenden:

Die Gemeinde Igersheim bekommt einen Zuschuss für die Durchführung eines Mitmachzirkusses für Kinder ab 9 Jahren. In einem 5-tägigen Circusprojekt, das vom Jugenclub Igersheim mitorganisiert wird, sollen einheimische und zugezogene Familien stärker zusammenfinden und wertvolle persönlichkeitsfördernde Erfahrungen sammeln.

Im zu Weikersheim gehörenden Teilort Nassau wir durch Unterstützung von LEADER-Mitteln einem leerstehenden Gebäude neues Leben eingehaucht. Ein ehemaliges Forsthaus soll behutsam saniert werden und zukünftig als attraktive Ferienunterkunft dienen.

Mit Unterstützung der Landschaftspflegerichtlinie (LPR) und EU-Mitteln aus dem LEADER-Programm wird auf Gemarkung der Stadt Waldenburg der Neubau eines Sommerstalls für Mutterkühe umgesetzt.

In der Ortsmitte von Dörzbach wird durch einen Zuschuss von LEADER-Mitteln die alteingesessene Marienapotheke modernisiert.

Die Hochkultur im ländlichen Raum unterstützt LEADER mit einem Zuschuss für die Neuentwicklung eines Programmes am Theater Dörzbach. Ein spartenübergreifendes Bühnenstück über die existentielle Verbindung von Kunst und Natur soll hier entstehen.

Insgesamt binden die fünf LEADER-Projekte Fördermittel von rund 83.000 € an EU-Mitteln und 60.000 € an Landesmitteln. Sie lösen ein Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 380.000 € aus.

Mit über 35 beschlossenen Projekten hat der Verein seine EU-Mittel aus der ersten Tranche fast vollständig in innovative Maßnahmen in der Region Hohenlohe-Tauber gebunden. Für alle Projektinteressierten ist jedoch beruhigend zu erwähnen: Bis Dezember 2020, dem Ende der aktuellen LEADER-Förderperiode, stehen noch ausreichend EU- und Landesmittel aus einer 2. Tranche für viele weitere regionale Projekte und Initiativen zur Verfügung. Projektanträge und Anfragen können also jederzeit beim Regionalmanagement eingereicht werden. Der nächste Projektaufruf wird Mitte März 2018  veröffentlicht.