LEADER-Projekt Bürgerweinberg in Igersheim eröffnet

13.05.2017 – Ein großer Traktor, viele ehrenamtliche Helfer und bestes Wetter zum Setzen der Stauden – in Igersheim wurde der Bürgerweinberg eröffnet.

Igersheim blickt auf eine jahrhundertealte Weinbautradition (1090 – 1912) zurück, die damals durch Frost und Pflanzenkrankheiten aufgebeben wurde. 105 Jahre nach Ende des Weinanbaus hat der neu gegründete Verein IgersWein e.V. (i.G.) in einer Gemeinschaftsaktion mit interessierten Einwohnern auf der historischen Weinbergsfläche im Anschluss an das Wohngebiet Kirchberg einen kleinen Bürgerweinberg angelegt und so die verloren gegangene Identität Igersheims als Weinbaugemeinde wiederbelebt.

Beim Pflanzen der Rebstauden legte auch Bürgermeister Frank Menikheim persönlich Hand an. Er zeigte sich glücklich über die positive Resonanz in der Igersheimer Bürgerschaft. Die Wachstumsphase der Neupflanzungen erstreckt sich über die nächsten zwei Jahre. Bis der erste Tropfen verkostet werden kann, vergeht also noch eine Weile. Doch der Ertrag ist nicht das Hauptziel des LEADER-Projektes: Getreu dem Motto „der Weg ist das Ziel“ soll das Projekt neue Formen des bürgerschaftlichen Engagements ermöglichen. Insbesondere die Eignung als Integrationsprojekt für Menschen aus anderen Kulturkreisen und das Vertraut machen mit regionalen Traditionen durch aktive Bürgerbeteiligung ist beim Bürgerweinberg das Ziel. Igersheim gilt landesweit als eine der erfahrensten Kommunen in punkto Bürgerbeteiligung.

Mehr Informationen zum Projekt „Bürgerweinberg“ und zu den anderen LEADER-Projekten in Hohenlohe-Tauber finden Sie in unserer Projektdatenbank.

Urkundenübergabe
Bürgerweinberg_2
Bild 1: Eröffnung des Bürgerweinberges mit den ehrenamtlichen Helfern der Vereins BürgerWein e.V. und Bürgermeister Frank Menikheim.
Bild 2: Setzen der Rebenstauden.
Bildquellen: LEADER Regionalmanagement.