Eventscheune auf dem Gut Ludwigsruhe offiziell eröffnet

Print Friendly, PDF & Email

30.05.2018 – Das Gut Ludwigsruhe bei Langenburg (Landkreis Schwäbisch Hall) ist um eine Besonderheit reicher. Mit finanzieller Unterstützung durch das europäische LEADER Programm und mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg wurde dort die Eventscheune gebaut. Die jüngst feierlich eröffnete Eventscheune ist ein Musterbeispiel dafür, wie ein historisches ehemals landwirtschaftlich genutztes Wirtschaftsgebäude einer neuen und wertschöpfenden Nutzung zugeführt werden kann. Denn die Eventscheune ist ein Gebäude, in dem zukünftig große Feste gefeiert werden sollen.

Die Eventscheune ist Teil des Guts Ludwigsruhe. Gut Ludwigsruhe war früher ein landwirtschaftlicher genutzter Vierseithof sowie die Sommerresidenz der Fürsten zu Hohenlohe-Langenburg. Heute bewohnt und bewirtschaftet es Familie Schrödel mit viel Liebe und Engagement. Egal ob Hochzeit, private Feierlichkeiten oder Firmenfeier, die Eventscheune bietet Platz für 80 bis 150 Personen. Bei strahlendem „Eröffnungs-Wetter“ zeigten sich die zahlreichen Gäste zum einen von der baulichen Schönheit der Eventscheune begeistert und zum Anderen von der Möglichkeit des Feierns im historischen Ambiente bei kühlen Getränken und leckerem Essen. Mit der Eventscheune Ludwigsruhe ist ein neuer und qualitativ hochwertiger Ort des Feierns im LEADER Aktionsgebiet Hohenlohe-Tauber entstanden.

Zahlreiche Gäste waren der Einladung zur Eröffnung der Eventscheune gefolgt.

Bildquelle: LEADER Regionalmanagement Hohenlohe-Tauber.