Errichtung Hohenloher Prärie-Trail in Schrozberg-Standorf

Print Friendly, PDF & Email

Projektträger:

Privat-gewerblich

Projektbschreibung:

Den Besuchern der Bisons sollen Wege vorgegeben werden, um einerseits den bestmöglichen Blick auf die Tiere zu ermöglichen, andererseits Ruhezonen für die Tiere zu schaffen. Dies ist vor allem in der Abkalbe- und Brunftzeit enorm wichtig. Der Hohenloher Prärie-Trail soll auch das Ziel verfolgen, den Menschen gezielt Informationen zu den Themen, Landwirtschaft, Natur, Jagd und natürlich Bisons zu vermitteln. Damit soll bei den Menschen und beim Verbraucher Verständnis für Natur und Tierhaltung gefördert, werden und es soll das „Produkt“ Bison gezielter als bislang beworben werden.

Projektinhalt:

  • Errichtung eines Bisonlehrpfades mit Informationen über Bisons, heimische Wildtiere, Jagd, Bienen, heimische Flora und Fauna, Karsthöhlensystem.
  • Bau einer Grillhütte mit Kinderspielmöglichkeit.
  • Bau einer Aussichtsplattform.

Projektziele:

  • Förderung und Stärkung des sanften Tourismus im LEADER-Aktionsgebiet
  • Stärkung der regionalen Wertschöpfung.
  • Steigerung der Bekanntheit der Projekte und der gesamten Region durch gemeinsame Vermarktung.
  • Information über Projekte und Erfolgsbeispiele steigern in Kombination mit Umweltbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen die Sensibilität für Natur, (Kultur-) Landschaft, Lebensmittelerzeugung und Ressourcenschutz.
Durch den Hohenlohe-Prärie-Trail können die Besucher zukünftig die Bisons besichtigen.
Bildquelle: Katrin Humpfer